Profil

Starke Partner an Ihrer Seite

Die Technologiepark Heidelberg GmbH fördert durch umfangreiche Betreuungsleistungen und eine aktive Netzwerkarbeit das rasante Wachstum dieses Spitzentechnologie-Standortes. Gesellschafter sind die Stadt Heidelberg und die Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar. Als Betreiber des Technologieparks ist die Technologiepark Heidelberg GmbH zentraler Ansprechpartner für alle Unternehmen. Eigentümerin der Gebäude ist die TPHD II GmbH und Co KG, eine Gesellschaft der Sparkasse Heidelberg. Partner in allen Mietangelegenheiten ist RN Immobilienmanagement GmbH Rhein-Neckar. Sie ist die Vermieterin der Büro- und Laborflächen.
Die Heidelberg Startup Partners beraten Gründungsvorhaben aus den Bereichen LifeScience, BioTech sowie anderen technologisch und wissensbasierten Bereichen hinsichtlich der Durchführung und Finanzierung ihrer Vorhaben und erhöhen damit die Attraktivität von Heidelberg als Standort für Startups.
Darüber hinaus fördern die Heidelberg Startup Partners die Heidelberger Gründerszene durch regelmäßige Veranstaltungen wie Networking Events, Planspiel- und Businessplanwettbewerbe sowie fachspezifischer Kongresse.

Heidelberg Startup Partners
Life Science Business Development Program

Ein Standort mit weltweitem Renommee

Der Technologiepark Heidelberg ist ein Wissenschaftspark. Von Anfang an als Biopark konzipiert ist er Teil des Universitäts-Campus der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Mit 80.000 m² Fläche und mehr als 90 ansässigen Firmen und Forschungseinrichtungen und mehr als 2.800 Beschäftigten zählt er zu den wichtigsten Biotechnologie-Standorten in Deutschland und zu den führenden weltweit. Rund 120 Assoziierte Mitglieder stärken im Technologiepark die Entwicklung des Biotechnologie-Clusters in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Mietanfrage 

Hochtechnologie und Spitzenforschung

Mit seinem Mix aus Biotechnologie, Medizintechnik sowie Informations- und Kommunikationstechnologie, Umweltwirtschaft und Umwelttechnik ist der Technologiepark Heidelberg seit seiner Gründung 1984 zu einem wichtigen Impulsgeber für Wissenschaft und Wirtschaft herangewachsen. Die Universität Heidelberg und renommierte Forschungseinrichtungen wie das Europäische Laboratorium für Molekulare Biologie (EMBL), das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) und das Zentrum für Molekularbiologie (ZMBH) sowie das Bio-Chemie-Zentrum der Universität Heidelberg (BZH) und das Max-Planck-Institut für Medizinische Forschung bilden eine ausgesprochen fruchtbare Konzentration der Lebenswissenschaften.

Netzwerk

International PartnerPort

Der International PartnerPort des Technologieparks Heidelberg ermöglicht unkompliziert die unmittelbare Präsenz in Heidelberg. Virtuelles Büro, temporäre Nutzung von Büro- und Konferenzräumen, Post- und Telefonservice sind Teil dieses Angebotes.

Flyer International PartnerPort

Geschichte

Seit sei­ner Grün­dung hat sich der Tech­no­lo­gie­park Hei­del­berg ste­tig wei­ter ent­wi­ckelt und setzt die Er­folgs­ge­schich­te der Rhein-Ne­c­kar-Re­gi­on fort. Hei­del­berg, als at­trak­tivs­ter Stand­ort im Sü­den Deut­sch­lands, wur­de durch die Bün­de­lung der Leis­tun­gen von Wis­sen­schaft, For­schung, Wirt­schaft und Bil­dung zu ei­nem Hoch­tech­no­lo­gie­stand­ort ent­wi­ckelt und das nun schon seit 1984. Ei­ne kon­se­qu­en­te Evolu­ti­on – der Auf­bau ei­ner wach­sen­den Wis­sens­ge­sell­schaft, de­ren At­trak­ti­on ein welt­wei­tes Echo hin­ter­lässt.

His­to­ri­scher Über­blick