Veranstaltungen

IP Seminar mit anschließendem Get-together

am 24. Januar 2017, 17.00 Uhr


In zwei Vorträgen werden die beiden Patentanwältinnen Frau Dr. Tanja Pintsch und Frau Dr. Dorothee Hollah der Kanzlei Isenbruck Bösl Hörschler LLP über folgende Themen berichten:

Zunächst wendet sich Frau Dr. Pintsch der Frage der Patentverletzung bei Patentansprüchen der zweiten medizinischen Indikation zu. Anschließend behandelt Frau Dr. Hollah die Frage der Erteilungschancen und Durchsetzbarkeit von nicht-medizinischen Verwendungsansprüchen.

Durch die Veranstaltung führt Herr Dr. Edwin Büchel, Isenbruck Bösl Hörschler LLP.

Veranstaltungsort

TP ConferenceCenter
Technologiepark Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 582
69120 Heidelberg

Anmeldung und Kontakt

Frau Claudia Jochum
Mail: jochum@ib-patent.de
Tel.: 0621-42271-63
Fax: 0621-42271-31

Anmeldungen bitte bis spätestens 10.01.2017

Programm

17:00

Begrüßung und Einführung in die Themen

Dr. Edwin Büchel, Patentanwalt

17:15

Zur Patentverletzung bei Patentansprüchen für eine zweite medizinische Indikation

Dr. Tanja Pintsch, Patentanwältin

18:00

Nicht-medizinische Verwendungsansprüche basierend auf im Stand der Technik bekannten Erzeugnissen – schützbar? – durchsetzbar?

Dr. Dorothee Hollah, Patentanwältin

18:45

Fragen, Diskussion

19:00

Get-together


Dateien:
Isenbruck_20170124.pdf211 K
24.01.2017 - 17:00