News

STOA-Workshop "Neue Technologien und Regionalpolitik", Europäisches Parlament, Brüssel


Am Montag, den 16. Oktober 2017 trafen sich Referenten von europäischen Institutionen, nationalen und regionalen Regierungen sowie lokale Experten zu einem Workshop des Ausschusses für wissenschaftliche und technologische Bewertung (STOA) des Europäischen Parlaments in Brüssel.

Intelligente Spezialisierung, digitale Innovationszentren und die Auswirkungen neuer Technologien standen dabei auf der Tagesordnung. Anne-Marie Sassen von der Europäischen Kommission erklärte, wie Wissenschaftsparks als Schlüsselakteure wirken können, um den digitalen Wandel in den Regionen effektiver zu gestalten. André H. R. Domin, Präsident der European Division der International Association of Science Parks and Areas of Innovation (IASP), bot seine Expertenperspektive auf die wichtigsten Merkmale von Wissenschaftsparks und „Areas of Innovation“, die eine Brücke zwischen Wissenschaft, Industrie und Regierung schlagen und eine Schlüsselrolle bei der Generierung und dem Wachstum wettbewerbsfähiger Unternehmen spielen. Die Ergebnisse der Veranstaltung werden in die Debatte über den nächsten kohäsionspolitischen Rahmenplan einfließen.


24.10.2017 - 09:56