News

European Health Catapult: Halbfinale der besten Biotech-Start-ups Europas


Gewinner des European Health Catapult Semifinale

Vom 4. bis 6. Oktober organisierte BioRN gemeinsam mit EIT Health das Halbfinale des European Health Catapult. 13 Startups aus ganz Europa kamen für ein zweitätiges Training und die finalen Pitches nach Heidelberg.

Neun erfahrene Coaches und Mentoren schulten die Gründerteams in unterschiedlichen Bereichen, wie Arzneimittel-Entwicklung und Regulatory Affairs, Businessplan-Entwicklung, Finanzierung, Marketing und Marktzugang, Verhandlung und Intellectual Property (IP). In intensiven Einzelgesprächen berieten Experten die Start-Ups zudem persönlich.

Ein Pitch-Trainer half den Teilnehmern, sich intensiv auf ihre finale Präsentation vorzubereiten. Am Wettbewerbstag prämierten renommierte Juroren aus Medizin und Biotechnologie die sieben besten Biotech-Start-ups. Die sieben Gewinner des Semifinales haben die Gelegenheit, sich vom 4. bis 5. Dezember auf dem Finale des European Health Catapult in London zu präsentieren, das im Zuge des EIT-Gesundheitsgipfels stattfinden wird. Die drei Bestplatzierten können Preisgelder bis zu 20.000 Euro gewinnen.

An dem Semifinale nahmen rund 60 Teilnehmer wie Mediziner und Investoren aus den Bereichen Venture Capital, Crowdinvestment, Business Angels und Family Office teil. Investoren und Gesundheitsexperten trafen sich in Einzelgesprächen mit den Startups, um über mögliche Kooperationen, Investitionen oder Partnerschaften zu diskutieren.

Die sieben Finalisten in alphabetischer Reihenfolge sind: Affichem, Elthera AG, LifeTag, Lumobiotics, Peptomyc, SpyBiotech und SUN Bioscience.

Über das European Health Catapult
Das European Health Catapult ist ein Accelerator für Biotech-, Medtech- und Digital Health-Start-Up-Unternehmen.
Weitere Informationen


13.10.2017 - 09:38