News

Jetzt lesen: Innovationsregion Rhein-Neckar

Verlagspezial der F.A.Z. zum Download

Unter dem Titel "Innovationsregion Rhein-Neckar" porträtiert der Journalist Dirk Mewis die Region. Im 24-seitigen Verlagsspezial, das am 20. Februar 2018 der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) beilag, können Sie nachlesen, was die relevaten Akteure derzeit umtreibt: Von der Vermessung mithife neuer 3D-Scanner über den nächsten Clou des Nobelpreisträgers Stefan Hell zur Erforschung der Biologie auf der Nanoskala bis zur Startup-Unterstützung durch die Heidelberg Startup Partners, das Gründungsbüro im Technologiepark Heidelberg.

Das Verlagsspezial können Sie hier als PDF herunterladen! Sie finden darin folgende Inhalte:

  • Forschungsstandort: Von der Idee zum Produkt (Seite 4) 
  • Gesundheitsplattform: Patienten an der Tumorbehandlung beteiligen (Seite 6)
  • Neue Immuntherapie: Killerzellen gegen den Krebs (Seite 10)
  • Innovationsregion: Wissenschaftler, die auch als Unternehmen erfolgreich sind (Seite 12)
  • Organische Elektronik: Junge Technologiefirmen sollen sich in BDC OE nach Vorbild des Silicon Valley ansiedeln (Seite 15)
  • Mannheim/Ludwigshafen: Der Digital-Hub als Brückenbauer zwischen Start-ups und Corporates (Seite 16)
  • Technologiepark Heidelberg: Start-ups fit für den Durchbruch machen (Seite 18)
  • 3D-Scanner: Roboter, die sehen können (Seite 20)
  • Mannheim/Ludwigshafen: Der Digital-Hub vernetzt Akteure der Industriezweige digitale Chemie und Gesundheit miteinander (Seite 21)
  • Nobelpreisträger Stefan Hell: Der Direktor des Max-Planck-Instituts arbeitet am geplanten Innovationscampus "Heidelberg 4 Life" (Seite 22)

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen! Das Verlagsspezial können Sie hier als PDF herunterladen!

© Alle Rechte vorbehalten. Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH, Frankfurt. Zur Verfügung gestellt vom Frankfurter Allgemeine Archiv.