News

SciVal: Science and Value oder die Wissenschaft und ihr Wert

Die Bewertung von Wissenschaft in einem globalen Kontext, das verspricht SciVal

SciVal, ein Analysetool, das der Manager Research Intelligence des Wissenschaftsverlags Elsevier, Günther Hansen, am vergangenen Donnerstag, 11. Juli 2019 bei einer TP Lunch Lecutre im Conference Center vorstellte. Mit über 2.000 wissenschaftlichen Zeitschriften ist Elsevier bekannt als weltweit größter Wissenschaftsverlag.

Seit der Jahrtausendwende, so Hansen, wird der Bedarf, die Daten aus wissenschaftlichen Studien aufzuarbeiten immer größer. Während das Wissen immer weiter wächst, fehlt ob der schieren Menge schlicht die Möglichkeit, alle Studien selbst zu lesen. Also wurden Metriken entwickelt, nach denen sich vorhandene Daten analysieren, filtern und grafisch darstellen lassen.

Anhand des Beispiels der Alzheimer-Erkrankung führte Hansen durch das Analysetool: Es lassen sich weltweite Protagonisten identifizieren, ebenso aufstrebende Stars, die häufiger zitiert werden als andere. Daraus lassen sich Schlüsse ableiten, wer als möglicher Kooperationspartner für Forschungsprojekte in Frage kommt und welche Forschungstrends die Wissenschaft in diesem Feld bestimmen  und möglicherweise förderungsfähig sind.

Sogar ein Blick in die Zukunft ist mit SciVal möglich: Texte, die sich z.B. noch im Peer-Review-Verfahren befinden werden ebenso bereits in die Analyse miteinbezogen.

 

Weitere Informationen