Deutsches Krebsforschungszentrum

Im Neuenheimer Feld 580
69120 Heidelberg

Url : www.dkfz.de

Zahlen und Fakten über das DKFZ:

    Mitarbeiter insgesamt: 3.058 (Stand März 2019), davon

    • Wissenschaftler: 1.340
    • davon Doktoranden: 395
    • wissenschaftlich-technische Infrastruktur: 585
    • Administration, Management, Basisbetrieb: 782
    • Studentische Hilfskräfte, Praktikanten und andere: 225
    • Auszubildende: 107
    • Bundesfreiwilligendienstleistende: 19

    659 ausländische Beschäftigte aus 77 Nationen (Stand März 2019)

    Gesamtbudget: 280 Mio. EUR (Stand 2018) aus Grundfinanzierung, Projektförderung und eigenen Einnahmen

    Über 90 Abteilungen und Forschungsgruppen

    Sechs Core Facilities

    Sieben Forschungsschwerpunkte

    Technologietransfer: 963 Schutzrechte bzw. 237 Patentfamilien (Stand Dezember 2012)

    Förderung von fünf Ausgründungsprojekten

    Beteiligung an neun Firmen

     

    Wichtige Meilensteine:

    • 1964 Gründung des DKFZ
    • 1977 Beitritt zur Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
    • 2001 DKFZ wird Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e.V.
    • 2003 Gründung des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen NCT
    • 2007 Allianz zwischen DKFZ und dem Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg (ZMBH)
    • 2008 Nobelpreis für Medizin an Prof. Harald zur Hausen
    • 2012 Gründung des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK)
    • 2014 Nobelpreis für Chemie an Prof. Stefan W. Hell
    Standort: Im Neuenheimer Feld
    Status: Mieter
    Kategorien:

    zurück

    Immer auf dem neusten Stand 
    Ihre Daten

    Ihr Unternehmen ist Mieter im Technologiepark Heidelberg oder assoziiertes Mitglied, aber Sie finden es nicht in unserer Datenbank? Ihre Daten sind nicht mehr aktuell oder Sie möchten Ihr Profil ergänzen?

    Helfen Sie uns, diese Datenbank so aktuell und relevant wie möglich zu halten und kontaktieren Sie Frau Julia Niederbühl mit Ihren Änderungswünschen.