© ISB/Markus Kohz

News

Erfolgsgeschichte Refundrebel

Firmenportät und Interview mit dem Gründer Stefan Nitz

Die Vision von CEO und Gründer Stefan Nitz: „Jeder, der eine Zugverspätung hat, soll an refundrebel denken und wissen, dass er bei uns gut aufgehoben ist." Dr. Stefan Burkhardt vom Redaktionsbüro Zeitenvogel stellt das Firmenkonzept vor und führte ein Interview mit dem Firmengründer. Refundrebel hat sich darauf hingearbeitet, dass Bahnkunden Entschädigungszahlungen per Smartphone beantragen können. Der Gewinner des Firecamp im Februar 2018 setzt für Bahnreisende Ansprüche auf Entschädigungszahlungen bei Zugausfällen und -verspätungen durch. 

Lesen Sie hierdie gesamte Erfolgsgeschichte.